Skip to main content

Kredit bei schlechter Bonität

Um einen Kredit zu erhalten, wird die Bank die Bonität des Antragstellers sehr genau prüfen. Dabei werden mehrere Faktoren in diese Prüfung eingehen. Die Banken brauchen schließlich eine Sicherheit, dass der Kreditnehmer seiner Zahlungsverpflichtung nachkommt. So prüfen die Banken auf der einen Seite, wie es in der Vergangenheit des Kundens mit dem Einhalten der Zahlungsverpflichtungen ausgesehen hat. In der Schufaauskunft sind alle notwendigen Informationen dazu enthalten. Die andere Prüfung, die auch ein wenig umfangreicher ist, beinhaltet die Faktoren, ob der Kreditnehmer die Kreditraten zahlen kann. So wird das Einkommen geprüft. Nicht nur die Höhe ist wichtig, sondern wird dieses mit den Ausgaben gegenübergestellt, die der Kreditnehmer hat. Nur dann, wenn hier eine Differenz zu erkennen ist, mit der die Ratenzahlung problemlos gemeistert werden kann, wird auch dieser Teil der Bonitätsprüfung abgeschlossen sein und einen Kredit ermöglichen können.
Wichtig ist es, dass bei den Banken in Deutschland alle Fakten der Bonitätsprüfung für den Kunden sprechen müssen. Bei einem noch so kleinen Problem in der Bonitätsprüfung wird es schnell der Fall sein, dass der Kredit nur mit Mehrkosten oder gar nicht zur Auszahlung kommen kann.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Anfragen und Geld innerhalb kürzester Zeit erhalten - schnell, seriös und unverbindlich!
Kostenlos & unverbindlich anfragen

Das Problem bei Onlinekrediten und einer schlechten Bonität

Kredit bei schlechter SchufaEs zeigt sich deutlich, dass ein Onlinekredit bei einer schlechten Bonität bei einem Kreditinstitut nur schwer zu bekommen ist. Der Grund liegt darin, dass hier evtl. bestehende Probleme nicht mit dem Mitarbeiter besprochen und so andere Maßnahmen in die Wege geleitet werden können. Die Absage der Banken beinhaltet selten ein „Warum“, sodass der Kreditbedürftige gar keine andere Wahl hat, als die Absage zu akzeptieren. In der Regel arbeiten die Onlinebanken alle nach dem gleichen Muster:

  • Kreditanfrage,
  • Vorprüfung der Anfrage,
  • Absage oder Zusenden der Vertragsunterlagen

Wer also eine Absage erhält, der bekommt gar keine Möglichkeit mit seinen Gehaltsnachweisen etwa was anderes zu erklären. Ein Problem besteht z.B. dann, wenn ein Kreditsuchender einen befristeten Arbeitsvertrag hat. Eine Kreditanfrage wird unter dieser Voraussetzung durch die Banken sehr schnell abgelehnt oder aber wird die Kreditlaufzeit entsprechend der Befristung angesetzt. Hier zeigt sich schnell, dass die monatlichen Raten so sehr teuer werden, was nur selten zu meistern ist. Mit einer Erklärung bei einem Mitarbeiter der Bank könnte die Befristung des Arbeitsverhältnisses, welches heute eigentlich alltäglich ist, erklärt und ggf. ein Übernahmevertrag schon gezeigt werden.

Die Möglichkeiten bei einer schlechten Bonität einen Onlinekredit zu erhalten

Wer das Problem in der eigenen Bonität kennt, der kann handeln. Es muss den Banken mehr Sicherheit angeboten werden, um den Kreditbedarf stillen zu können.
Wer einen negativen Eintrag in der Schufa hat, der muss sich auf die Suche nach einem schufafreien Kredit machen. Wer ein geringes Einkommen hat, der muss mit einem zweiten Kreditnehmer oder einem Bürgen das Einkommen erhöhen.