Skip to main content

Onlinekredite bei geringem Einkommen

Geringes Einkommen?Die Voraussetzungen, die ein Kreditbedürftiger erfüllen muss, damit die Banken den Kredit auch auszahlen können, werden mit einer ausreichenden Bonität beschrieben. Dazu gehört neben der Schufaabfrage, die positiv ausfallen muss, auch, dass ein ausreichend hohes Einkommen erzielt wird. Nur mit den eigenen Einnahmen wird der Kredit schließlich getilgt werden können. Die Banken setzen bei dem Einkommen keinen beliebigen Satz fest. Sie orientieren sich dabei eher an Erfahrungs- bzw. Durchschnittswerten. Ein Kreditnehmer muss mit seinen Einnahmen seinen Bedarf decken können. Dazu gehört, dass eine angemessene Miete gezahlt wird und dass andere Haushaltsmitglieder, Ehepartner und Kinder, mit dem Einkommen unterhalten werden können. Je nach der Haushaltsgröße wird daher von den Banken ein bestimmtes Einkommen gefordert. Wenn davon die Haushaltspauschale zum Abzug gebracht ist, muss noch immer ausreichend Geld zur Verfügung stehen, damit die Kreditraten problemlos gezahlt werden können.
Erkennbar ist es aber, dass immer mehr Menschen ein geringes Einkommen erzielen. Sei es, weil die Arbeitsstelle nicht als Vollzeitstelle ausgeübt wird oder weil sie im Bereich der Geringverdiener liegt. Da gerade diese Menschen aber nur selten ausreichende Rücklagen bilden können, ist es verständlich, dass bei dieser Personengruppe der Kreditbedarf deutlich höher ausfällt. Die Prüfungen bei den Banken vor Ort ergeben aber zu oft eine Absage der Kreditanfrage.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Anfragen und Geld innerhalb kürzester Zeit erhalten - schnell, seriös und unverbindlich!
Kostenlos & unverbindlich anfragen

Online einen Kredit bei geringem Einkommen erhalten

Onlinekredite versprechen einen Kredit ohne Schwierigkeiten zu erhalten. Kein Wunder, dass da gerade die Menschen, die bei den Filialbanken wegen eines zu geringen Einkommens abgelehnt werden, hier ihre Möglichkeit sehen, den Kreditbedarf zu decken. Doch auch die Direktbanken werden nicht ohne Weiteres den Kredit zur Auszahlung bringen. Wichtig ist es nach wie vor, dass ausreichend Einkommen besteht, dass die Kreditraten gezahlt werden können.
Oft kann den Menschen aber geholfen werden:

  • zweiter Kreditnehmer für den Kreditvertrag,
  • Kreditbürgschaft,
  • kleinere Monatsraten, damit diese Belastung in den Haushaltsrahmen passt

Ein zweiter Kreditnehmer kann in den Kreditvertrag mit aufgenommen werden. Wichtig ist es, dass dieser aus dem eigenen Haushalt stammt, wie etwa ein Ehepartner. Erzielt dieser ein eigenes Einkommen, so erhöht sich eben die Einkommenssituation, die Haushaltspauschale bleibt aber identisch. Dank der Onlinekredite kann hier vielen Menschen geholfen werden.
Auch eine Kreditbürgschaft ist auf dem Onlineweg nicht unüblich. Hierbei erhöht wieder eine andere Person mit dem eigenen Einkommen das zur Verfügung stehende Geld im Monat. Diese Person muss nicht aus dem eigenen Haushalt stammen. Sie wird mit der Unterschrift aber auch gleichzeitig mit in die Haftung genommen. Kommt der eigentliche Kreditnehmer seiner Zahlungsverpflichtung nicht ausreichend nach, so muss der Bürge mit seinem Einkommen dafür aufkommen, dass der Kredit zurückgezahlt werden kann.